Die Poetry Slam Landesmeisterschaft in Mecklenburg Vorpommern.

Slammer aus MV treten gegen- und miteinander an, um sich für die Deutschen Meisterschaften 2016 nominieren zu lassen. Auf dieser Seite werden alle Infos zur Meisterschaft und allen SLAMs in MV bis dahin zusammengefasst und Euch bereitgestellt. Rückmeldungen bzw. Kommentare könnt Ihr gerne in den sozialen Medien (siehe Links rechts oben oder unten) hinterlassen oder über die Möglichkeiten hier auf der Seite mit uns in Kontakt treten.

Du schreibst? Du möchstest Deine Texte auf die Bühne bringen und auf's Publikum loslassen, willst die Leute teilhaben lassen? Dann melde Dich einfach an! Wir freuen uns auf Deinen Beitrag und über die Bereicherung der Slam-Community.

Tickets

Der Vorverkauf ist im vollen Gange, Karten könnt ihr euch hier sichern: TICKET-SERVICE NB am Marktplatz/im HKB.
Die restlichen Karten gäbe es dann an der Abendkasse.

VVK 5,50€ / AK 7,00 €


DU kommst nicht aus Neubrandenburg, möchtest unbedingt dabei sein und hast Angst umsonst den Weg auf Dich zu nehmen?
Dann haben wir hier DIE LÖSUNG für Dich!
RESERVIERE DEINE KARTEN per SMS mit Deinem Namen und der gewünschten Anzahl unter 0174 19 00 543.

Neuigkeiten / Blog

Kurze Rückmeldung zum Slam

Wir gratulieren auf diesem Weg noch einmal:

Anne Kalkbrenner, MV Landesmeisterin 2016
Marike Sklarski, MV U20 Landesmeisterin 2016

Daniel Altmann, MV Vizelandesmeister 2016
Julius Hehenkamp, MV U20 Vizelandesmeister 2016

Dominik Bartels, MV Trizelandesmeister 2016
Pauline Fabian, MV U20 Trizelandesmeisterin 2016


Und all den anderen großartigen Gewinnern zu ihrer Kandidatur zur MV Landesmeisterschaft 2016:
Lisa Templer, U20
Annemarie Voigt, U20
Mareike Mulac
Heinrich Krebber
Victoria Rieckhoff
Laura Möller
Max Golenz
Diego Hagen

und: last, but not least Danke an den Slammer AIDA, nein A.i.d.A. auch Andreas in der Au, der sooo spontan und würdevoll mit AWESOME und BÄRENKATAPULT Jan Philipp Zymny "ersetzt" hat.
VOLLER SAAL, wunderbare Slammer, großartige Texte, super Stimmung, äußerst geduldiges Publikum...
Kleiner Traum... Zeit mal wieder zu schlafen... JETZT!
Bis die Tage mit ein paar Ein- und Rückblicken!

Wir verlosen Eintrittskarten

Pünktlich zu den Feiertagen habt Ihr die Möglichkeit etwas zu gewinnen. WIR VERLOSEN 10x 2 EINTRITTSKARTEN für die 4. MV POETRY SLAM LANDESMEISTERSCHAFT am 21.05.2016. Ja, das ist in 6 Tagen. JUCHUH!
https://www.facebook.com/events/1659437427642472/

Was Du dafür tun musst?
TEILE den Beitrag (von der FB MV SLAM 2016 – Seite aus!) in Facebook ÖFFENTLICH in DEINER CHRONIK. Wenn Du sicher gehen willst hinterlässt Du unter dem ORIGINALBILD einen Kommentar. DEADLINE: Pfingstmontag 20.00 Uhr
Die Gewinner werden am Dienstag, den 17.05.2016 bekannt gegeben.
VIEL GLÜCK!

Annemarie Voigt * Für Wismar * U20

„Ich bin zwar keine Patriotin aber eindeutig Nordostdeutsche. Poetry ist nichts Neues für mich - Slams hingegen schon.“, so die junge Kandidatin für Wismar. „Ich bin da mehr oder weniger reingestolpert, jung, frisch und gern mal sehr zynisch. Was ich sagen will weiß ich immer genau, nur das "Wie" wird gern mal schwierig. Lasst euch an die Hand nehmen, in eine Welt gefüllt mit Gefühlsrausch und Adrenalinreimen, mal frech, mal direkt, meist nachdenklich - so bin ich.“ So lädt sie Euch ein zur 4. POETRY SLAM LANDESMEISTERSCHAFT am 21.05.2016 in NEUBRANDENBURG.

Paulina Fabian * Für Neustrelitz * U20

„Ich schreibe meistens traurige, schwarze Texte, in denen der egoistische Mensch schlecht bei wegkommt.“, so Paulina über sich selbst. Bei vorgegebenen Themen kann sie aber auch durchaus oberflächliche und witzige Sachen schreiben. Sie erhöht somit den Spannungsbogen für die 4. POETRY SLAM LANDESMEISTERSCHAFT am 21.05.2016 in NEUBRANDENBURG.

Marike Sklarski * Für Rostock * U20

„Ich beschreibe Sachen, über die ich viel nachdenke, gerade was so Gesellschaft und Menschen generell betrifft“, so Marike über sich selbst. Zunächst erst Gedanken auf´s Papier gebracht und irgendwann wird auch bei ihr ein Text daraus. Poetry Slam eben. „Außerdem find ich Worte supercool und faszinierend. Wenn man die richtigen Worte wählt, kann man auch richtig was ausdrücken.“ Erlebt die junge Rostockerin, die seit 1,5 Jahren schreibt und sich eher selten einen Reim darauf macht bei der 4. POETRY SLAM LANDESMEISTERSCHAFT am 21.05.2016 in NEUBRANDENBURG.

Lisa Templer * für Neubrandenburg * U20

Auf der Lesebühne ausprobiert, beim Poetry Slam das Publikum begeistert und nun dabei bei der U20-Landesmeisterschaft. Sie träumt von Dingen, die man nicht anfassen kann und möchte mit Geld gern alles kaufen können. „Doch wo ist das Regal, wo man das Lächeln kaufen kann?“ Diese und andere Fragen oder Antworten darauf warten auf Euch bei der 4. MV POETRY SLAM LANDESMEISTERSCHAFT am 21.05.2016 in NEUBRANDENBURG.

Julius Hehenkamp * für Neustrelitz * U20

Auf dem Weg ins Reich der Erwachsenen stößt er auf Ungereimtheiten und Ungerechtigkeiten in dieser Welt. Julius versucht diese in seinen Texten zu verarbeiten, wirft seine Gedanken in den Raum und vermittelt das Gefühl: es könnte doch für jeden so einfach sein. Freut Euch auf seine tiefsinnigen Wortwerke bei der 4. POETRY SLAM LANDESMEISTERSCHAFT am 21.05.2016 in NEUBRANDENBURG.

Victoria Rieckhoff * für Neubrandenburg * Ü20

Im September 2015 das erste Mal bei einem Poetry Slam in Neubrandenburg mitgemacht und gleich die Herzen des Publikums „ertindert“. Mit authentischen Geschichten, die das Leben so schreibt, wird sie uns bei der 4. MV POETRY SLAM LANDESMEISTERSCHAFT am 21.05.2016 in NEUBRANDENBURG unterhalten.

Anne Kalkbrenner * für Rostock * Ü20

Sie ist charmant, zauberhaft und wortgewaltig. In ihren gereimten Texten reflektiert Anne seit 2012 die Welt um sie herum, sowie die Welt in ihr drin - denn nicht nur die Augen sind der Spiegel zur Seele, sondern auch das Wort. Dabei schreckt die Wahlrostockerin nicht davor zurück, auch mal sozialkritisch zu sein, die Probleme direkt anzusprechen und regt so durch ihre bildhafte Sprache das Publikum zum Lachen und zum Nachdenken an. Da kann es auch mal liebevoll eins auf den Deckel geben, wenn ihr etwas nicht passt.
Dann wollen wir mal schauen, wer bei der 4. MV POETRY SLAM LANDESMEISTERSCHAFT am 21.05.2016 in NEUBRANDENBURG eine von ihr auf den Deckel bekommt 😉

Dominik Bartels * für Usedom * Ü20

Hört man auf Patrick Salmen, so schreibt er nicht des Schreibens Willen, sondern weil er etwas zu erzählen hat. In seinen Augen ist er empathisch, intelligent und politisch, doch nie mit erhobenem Zeigefinger.
Micha-ElGoehre sagt über ihn: „Manche machen witzige Texte. Manche machen gewitzte Texte. Und manche machen kluge Texte. Dominik Bartels macht witzige, gewitzte, kluge Texte. Er ist die literarisch eierlegende Wollmilchsau.“
„Ich schreibe in verschiedenen Stilen. Probiere mich immer wieder in Neuem aus.“, so Dominik über sich selbst.
Freut Euch also auf die ´literarisch eierlegende Wollmilchsau´ bei der 4. MV POETRY SLAM LANDESMEISTERSCHAFT am 21.05.2016 in NEUBRANDENBURG.

Mareike Mulac * für Greifswald * Ü20

Wer Mareike schon hören durfte kennt bestimmt die Geschichte von DEM Jonas, den doch jede Frau in ihrem Kopf hat, der perfekte Kindesvater, Ehemann, Liebhaber, Supermann eben. Eine Hand voll trockener Humor, eine Hand voll pures Leben und irgendwo drumherum noch ein Schwung Ernsthaftigkeit mit der sie die Texte vorträgt, ein weiterer kleiner Ohrenschmaus. Freut Euch auf das Berliner Großmaul, momentan in Greifswald lebend, mit am Start bei der 4. MV POETRY SLAM LANDESMEISTERSCHAFT am 21.05.2016 in NEUBRANDENBURG.

Laura Möller * für Neustrelitz * Ü20

Von verwunschenen Prinzen, Träumen, Zuckerwatte essen, einfach mal wieder Kind sein, über Hundebegegnungen in ihrem Viertel, schöne Erinnerungen an die Oma, Liebeserklärung an eine Musikerin...

So vielseitig, so gefühlsvoll, zum Anfassen und zum Lauschen für Euch bei der 4. MV POETRY SLAM LANDESMEISTERSCHAFT am 21.05.2016 in NEUBRANDENBURG.

Daniel Altmann *für Wismar* Ü20

Von Leuchttürmen und Busfahrten, Kindern mit Kriegsgeschichten, ob ernsthaft oder urkomisch.. all das und noch vieles mehr bekamen die Wortliebhaber bisher von ihm zu hören. Seid gespannt, was er zur 4. MV POETRY SLAM LANDESMEISTERSCHAFT am 21.05.2016 in NEUBRANDENBURG ins Köfferchen packt. Er kann selbst über seine Texte nichts sagen, aber „es ist eben Poetry Slam“. (Zitat: Daniel Altmann)

Diego Hagen * für Stralsund * Ü20

Er ist ein sprachverliebter und musikbesessener Tunichtgut, der außer Flausen jede Menge überflüssiger Gedanken im Kopf hat. Seit 2010 kritzelt er diese in Form von Texten in sein kleines Batman-Notizbuch und trägt sie gern auch anderen Menschen vor. So stand er bereits auf diversen Bühnen in Rostock, Berlin, Greifswald und Stralsund. Manchmal saß er auch, aber das gehört nicht hierher. Die Bezeichnung Poetry Slammer verabscheut er und sieht sich lieber als Dichter oder Poet – klingt einfach schöner. Seine Prämisse: „Vergiss auch bloß das Reimen nie, sonst ist’s doch keine Poesie.“ Hin und wieder vergisst er’s, behauptet jedoch, das sei Absicht. Mal schauen, welche Reime er bei der 4. MV POETRY SLAM LANDESMEISTERSCHAFT am 21.05.2016 in NEUBRANDENBURG im Gepäck hat.

Max Golenz * für Greifswald * Ü20

„Das Testosterontestament Am 1. Jahrestag der Befrauung wird Max Golenz zu seiner Wurzel zurück kehren und das Testosterontestament verkünden. Es wird eine Bergmannspredigt der besonderen Art, Bereits vor einem Jahr war sich die FachpressIn einig:
"elefemmetös! femomenal!"
(Brigittegitt)
"G. ist ein Analogist der Hintersexualität und Wegbereiter einer Welt, in der Männer und Frauen als Brüder zusammenleben."
(Mannsbild der Frau)
"He really puts the "Men" in 'Menopause!'"
(Die Schwarze Botin)
"Abdomen est Omen!"
(St. Sixpack Kurier)
Max Golenz - Mann gewordenes Fleisch und bestes Totschlagsargument seit Abel Dazumal!“

So lautet der Text seiner Veranstaltungsankündigung im Dezember 2015. Lasst Euch überraschen, was sich dahinter alles verbergen kann.

Heinrich Krebber * für Neubrandenburg* Ü20

„Ich habe lange Zeit damit gelebt , dass es in unserer kleinen und großen Welt ganz viele Ecken und Kanten, also viele Ungereimtheiten gibt. Damit wollte ich mich nicht abfinden und habe irgendwann angefangen, solche Ungereimtheiten in Reime umzuwandeln und sie sozusagen zu „entschärfen". Damit sind diese zwar nicht aus der Welt, aber sie lassen sich besser ertragen. Die Leute, denen das gefällt, wurden mit der Zeit immer mehr und solange das anhält, wächst auch meine Vers- Sammlung...“, so Heinrich über seine Texte.
Erlebt ihn bei der 4. MV POETRY SLAM LANDESMEISTERSCHAFT am 21.05.2016 in NEUBRANDENBURG, wie er beginnt von der Natur zu erzählen, über gesellschafts-politisches stolpert oder auch zu Erkenntnissen kommt, dass manchmal nur ein Messer eine Ehe rettet... um 1 Praline für 2 zu teilen.

Vorstellung JAN PHILIPP ZYMNY

Wir beginnen nun Euch die Kandidaten und Akteure der Veranstaltung vorzustellen.
So zu allererst der Featured Poet: JAN PHILIPP ZYMNY
* Autor * Poetry Slammer * Kabarettist * Stand Up-Dingsi * Komiker * Außerirdischer * Katapultist *

Jan Philipp Zymny (* 9. März 1993 in Wuppertal), auch als Jan Flipflop Zymny bekannt, ist ein deutscher Slam-Poet und Autor. 2013 und 2015 gewann er die deutsche Poetry-Slam-Meisterschaft, 2012 wurde er Zweiter. Ferner gewann er den Jurypreis „Frühreif und Verdorben“ des Prix Pantheon 2016.

2012 veröffentlichte Zymny sein erstes Buch Hin und zurück – nur bergauf!, in dem er viele humoristische Erzählungen und Gedichte miteinander verbindet. 2014 folgte sein zweites Buch, Henry Frottey – Sein erster Fall – Teil zwei: Das Ende der Trilogie; hierin erzählt er ebenfalls humoristisch und satirisch die Geschichte des Privatdetektivs Henry Frottey. Beide Bücher bekamen überwiegend positive Bewertungen. Am 3. November 2015 erschien sein drittes Buch Es war zweimal …, in welchem Zymny verwirrende und absurde Gedanken zusammenträgt und zu einer Geschichte werden lässt.

Bekannt ist er für seinen Text „Physik ist schön. Niemand braucht Physik.“ sowie für die Vorträge seiner Texte „Awesome“ und „Eine beliebige Sonntagspredigt“ beim Finale des NightWash Talent Awards 2013. Mit Ersterem gewann er den Wettbewerb, der in einem Waschraum ausgetragen wurde.

Seit Anfang 2014 tourt er mit seinem ersten Soloprogramm „Bärenkatapult!“ durch den deutschsprachigen Raum.

Anthologie des Simsalaslam

LouLou vom SimsalaSLAM in Greifswald hat ein Buch mit dem schönen Titel "54° 6’ N, 13° 23’ O. SimsalaSLAM – Wortkunst des Nordens" herausgebracht als Sammlung von Bühnentexten. Zu erstehen bei LouLou oder auf dem Slam, anzusehen beim Freiraum-Verlag.

Es wird auch U20 SLAM geben

Zusätzlich zu den (normalen) Ü20 SLAMs wird es eine Altersgruppe U20 geben, welche beide parallel laufen. Das Besondere daran ist, dass es in beiden Gruppen einen Sieger gibt und 2 Leute zur Meisterschaft fahren dürfen.

Erste Ideen kommen

Wo wird sie stattfinden, die Meisterschaft? Was muss alles eingeplant werden? Wie soll alles ablaufen? Wo können die Slammer hinterher feiern und schlafen? Zu all diesen und noch viel mehr Fragen kommen uns Ideen in den Sinn, schwirren umher, lassen sich anprobieren, verwerfen oder ausbauen. Spannende Zeit! Eins ist gewiss: Wir werden alles dafür tun, Euch einen schönen Abend zu zaubern.

Auf geht's

Die Landesmeisterschaft in Rostock ist gerade erst zu Ende, da beginnt schon die Planung für das kommende Jahr. Als erstes musste der Austragungsort festgelegt werden bzw. welches Team die Meisterschaft übernehmen möchte/soll. Die Wahl fiel auf Neubrandenburg und das POETRYSLAM NORD Team. Wir fühlen uns geehrt und bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen.

Die regionalen Slams

Greifswald

Der SimsalaSLAM in Greifswald.

Neubrandenburg

Der Slam vom POETRYSLAM NORD Team.

Neustrelitz

Ein recht neuer Slam vom Hans-Fallada-Klub im shop2rock.

Rostock

Der Poetry Slam in Rostock.

Stralsund

Der Sundslam.

Usedom

Der Slam auf einer der schönsten Inseln Deutschlands.

Wismar

Ein neuer Slam im Block 17.

Termine



11.05.2016 Greifswald / DomBurg

*****
21.05.2016
4. MV POETRY SLAM LANDESMEISTERSCHAFT MV
in NEUBRANDENBURG
*****


vergangene Termine:

29.04.2016 Wismar / Block 17
21.04.2016 Neubrandenburg / Studentenclub
20.04.2016 Rostock / Ursprung
24.03.2016 Neubrandenburg / Studentenclub
17.03.2016 Stralsund / Sundslam
21.02.2016 Neustrelitz / Shop2rock
30.01.2016 Neubrandenburg / Latücht
22.01.2016 Rostock / AudiMax / Mitternachtsslam
20.01.2015 Greifswald / Kontor Keller
19.12.2015 Neubrandenburg / Marstall
09.12.2015 Greifswald / Kontor Keller
19.11.2015 Neubrandenburg / Studentenclub ( -> RÜCKBLICK)
11.11.2015 Rostock / Ursprung
11.11.2015 Greifswald / Kontor Keller
10.11.2015 Greifswald / Master of Slam Uni
23.10.2015 Schwerin / Dezernat5
15.10.2015 Neubrandenburg / Studentenclub ( -> RÜCKBLICK)
09.10.2015 Hagenow / Stadtbibliothek
06.10.2015 Wismar / Block 17
24.09.2015 Stralsund / SUNDslam Alte Kulturschmiede
06.09.2015 Neustrelitz / Shop2Rock
05.09.2015 Neubrandenburg / Latücht
04.09.2015 Neubrandenburg / miniSLAM Sommerfest Reitbahnviertel
23.08.2015 Schwerin / Komm Mal Dichter Dezernat5
08.08.2015 Heringsdorf / Kaiserbädersaal


Slam-Bilder

Regeln

Ein Poetry Slam ist ein Dichterwettstreit, eine Wörterschlacht, bei der Menschen auf der Bühne Texte vortragen, die von Menschen im Publikum bewertet werden.
Die Menschen auf der Bühne werden Slammer genannt.

WAS DER SLAMMER BEACHTEN MUSS:
• die Texte müssen aus eigener Feder stammen (veröffentlicht oder unveröffentlicht)
• bitte in deutscher Sprache
• unterliegen keiner Formpflicht (Gedicht, Kurzgeschichte, gereimt oder ungereimt...)
• keine Requisiten (außer die Blätter auf denen der Text steht)
• kein Kostüm - es sei denn der Slammer hat immer dieses Kostüm an, aber das wüsste dann wohl jeder in einer kleinen Stadt ;)
• kein Gesang (lediglich kurze Passage; kann als Schutz für das Publikum angesehen werden oder eben, um keinen Vorteil damit erhaschen zu können)
• dürfen keine rassistischen Äußerungen enthalten
• Zeitlimit: 7 min (wenn der Text länger sein sollte, dann entscheidet das Publikum, ob es mehr hören möchte)

RESPECT THE POET
bedeutet, dass man immer aufmerksam zuhört und auch der Applaus bekommt, der noch nicht so gut ist, nicht unseren Geschmack trifft etc. Slammer dürfen weder ausgebuht noch mit Eiern beworfen werden! Jeder begeht Seelenstripties auf der Bühne und das sollte belohnt werden.

ABSTIMMUNGSMETHODE
Abstimmkarten für jede Runde (jeder bekommt eine Abstimmkarte und trägt die Nummer seines Favoriten ein)

MODERATOR
• leitet durch den Abend
• kann Disqualifikationen aussprechen

Unser Team


Christian

Marika

Norbert

Kontakt

Möchtest du Hallo sagen? Möchtest du mehr über uns erfahren? Oder möchtest du dich zu einem Slam anmelden?
Dann schreibe eine Nachricht und wir melden uns so bald wie möglich bei dir.

Image verification